Idee: Mögliche Vortestverfahren

Mögliche Vortestverfahren

Können Hunde Infizierte von Nicht - Infizierten unterscheiden?

Können ausgebildete Hunde Infizierte von Nicht - Infizierten unterscheiden?

Wäre damit ein schneller Vortest möglich?

 

Wäre es möglich, dass das Virus auch Auswirkungen auf Mikroorganismen hat?

Könnte damit vielleicht ein indirekter Vortest möglich werden?

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

  • user
    Antje 06.04.2020 um 15:23
    Hier ist ein Youtube Video, welches von einem Projekt diesbezüglich in England berichtet.
    https://www.youtube.com/watch?v=J1O4VPrTiis#action=share
    Wir haben uns nach diesem Post sowohl an die Spürhundestaffel der Polizei Hannover, als auch an den Internationalen Hundeverein gewandt.
    Bin gespannt ob daraus etwas wird.
  • user
    antje 31.03.2020 um 09:41
    Sehr geehrte Spürhunde-Staffel,
    ich bin Krankenschwester und betreibe mit meinem Mann die Plattform www.ideengegencorona.de
    Ziel der Plattform ist es, dass private Personen ihre Ideen mitteilen können, und diese Gehör finden.

    Auf unserer Plattform wurde folgende Idee gepostet:
    Könnte ein mögliches Vortestverfahren durch Spürhunde durchgeführt werden?

    Als Krankenschwester weiß ich, dass es Erkrankungen gibt, die sogar für die menschliche Nase feststellbar sind. Insofern finde ich die Idee sehr interessant.
    Ein mögliches Problem dabei ist, dass die Corona Infizierten Menschen meistens mehrere Viren und Bakterieninfektionen haben.

    Da ich eine Privatperson bin und keinen offiziellen Ansprechpartner habe, wäre ich sehr dankbar, wenn sie selbst diese Idee weiterverfolgen könnten oder mir Stellen nennen, mit denen ich Kontakt aufnehmen kann.

    Mit freundlichen Grüßen Antje Stein

    Hallo Frau Stein,

    vielen Dank für ihre Anfrage, die ich Ihnen leider in aller Tiefe auch nicht beantworten kann.



    Auf Grund einer umfangreichen Ausbildung und einer zuvor stattfindenden Erforschung und

    Konzeption einer eventuell möglichen Konditionierung eines Hundes, scheidet diese auf

    Grund der zeitlichen Komponente für die Polizei aus.

    Darüber hinaus werden die Diensthunde grundsätzlich nur auf dem Gebiet der Strafverfolgung

    und der Gefahrenabwehr und nicht im Bereich einer Diagnostik eingesetzt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Olaf Schanz
    (Spürhundestaffel Hannover)
  • user
    Antje 29.03.2020 um 12:39
    Ich finde die Idee sehr interessant, da sich manche Erkrankungen auch von geübten Personen riechen lassen. Schwierig könnte sein, da eine erkrankte Person meistens verschiedene Viren und Bakterien hat.